Main content

Die CP-Gruppe

Die Gruppe Klimaschutz und -anpassung (CP) betreibt problembezogene Umweltforschung. Zurzeit liegt unser Forschungsfokus auf Risiken und Chancen einer Wende hin zu einem klimaneutralen Stromsystem in Europa und in benachbarten Regionen. Wir untersuchen Möglichkeiten, die Gefährdung der Menschheit durch klimabedingte und andere Naturgefahren zu verringern möchten ein besseres Verständnis der Auswirkungen des Politikfeldes «Natürliche Ressourcen» entwickeln.

Erfahren Sie mehr über unsere Gruppe

Aktuelles

2017/05/22 – Johan Lilliestam zum Assistenzprofessor ernannt

Johan Lilliestam

Der ETH-Rat hat Dr. Johan Lilliestam, zurzeit Oberassistent bei der Gruppe Klimaschutz und -anpassung, zum Assistenzprofessor für Politik der Erneuerbaren Energien ernannt.

Lesen Sie weiter

Forschungsschwerpunkte

Wir haben drei Forschungseinheiten: Klimaneutraler Strom, Klimawandel und Naturgefahren sowie Politik natürlicher Ressourcen. Die dritte Einheit ist unabhängig finanziert, ist aber ein Teil der CP-Gruppe.

Unsere neusten Publikationen

  • Grams, C. M., Beerli, R., Pfenninger, S., Staffell, I., & Wernli, H. (2017). Balancing Europe’s renewable electricity through spatial deployment informed by weather regimes. Nature Climate Change. doi: 10.1038/nclimate3338 (7.2017)
  • Díaz, P., van Vliet, O., & Patt, A. (2017). Do We Need Gas as a Bridging Fuel? A Case Study of the Electricity System of Switzerland. Energies 10(7), 861. doi: 10.3390/en10070861 (6.2017)
  • Lilliestam, J., Labordena, M., Patt, A., & Pfenninger, S. (2017). Empirically observed learning rates for concentrating solar power and their responses to regime change. Nature Energy (2)17094. doi: 10.1038/nenergy.2017.94 (6.2017)
  • Díaz, P., Adler, C., & Patt, A. (2017). Do stakeholders’ perspectives on renewable energy infrastructure pose a risk to energy policy implementation? A case of a hydropower plant in Switzerland. Energy Policy, 108, 21-28. doi: 10.1016/j.enpol.2017.05.033 (6.2017)
 
 
URL der Seite: http://www.cp.ethz.ch/de/
25.07.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich